Medienkompetenz als Ziel politischer Bildung

Demokratiebildung mit digitalen und sozialen Medien

Wenn Kinder und Jugendliche über digitale und soziale Medien nicht nur kommunizieren, sondern sich auch informieren, bedeutet das: Wir brauchen eine Medienkompetenz 4.0, die besonders die politische Bildung in den Blick nimmt. Warum? In einer digitalen Gesellschaft ist Medienkompetenz eine zentrale Voraussetzung für politische Teilhabe.

Von daher: Ist es nicht sinnvoll, digitale und soziale Medien selbst für die politische Bildung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einzusetzen? Lassen Sie uns überlegen, wie wir gemeinsam innovative Wege in der Präventionsarbeit und Demokratiebildung gehen können.

Wir entwickeln im Auftrag von Ministerien, Behörden und Bildungsträgern bereits hochwertige Medien- und Kommunikationsangebote, die Jugendliche und junge Erwachsene da erreichen, wo sie in ihrem Alltag anzutreffen sind: in der digitalen Welt und in der Schule. 

Illustration: Shutterstock/Lemberg Vector studio

Frauke Hagemann, Eduversum GmbH Verlag und Bildungsagentur

Frauke Hagemann – stellv. Bereichsleitung Bildungsprojekte:

„Um an die Lebenswelt der Generation Z anzuknüpfen, erproben wir soziale Netzwerke als zeitgemäße Plattformen für die Präventionsarbeit. Es besteht ein hoher Bedarf an qualitativ hochwertigen Medien- und Kommunikationsangeboten, die Jugendliche informieren und eigenständig zum demokratischen Dialog im Netz befähigen.“ 

Unsere aktuellen Referenzen zu politischer Bildung

© Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung

#BEWUSST WIE – Rassismus überwinden
ein Scrollytelling-Magazin

Das multimediale Scrollytelling-Magazin „#Bewusst wie – Rassismus überwinden“ erschließt das komplexe Thema Alltagsrassismus mit digital und emotional erzählten Geschichten für die Zielgruppe Jugendliche. Authentische Materialien mit Lebensweltbezug wie Storys, Videos, Grafiken und Diagramme vermitteln, wie sich Rassismus im Alltag äußert und wie wir uns für unsere Mitmenschen stark machen können. Für Lehrkräfte steht eine digitale Lehrerhandreichung mit Arbeitsblättern zu den verschiedenen Modulen zur Verfügung. 

© Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung

Safe(r) Spaces
Graphic Novel auf Instagram

Die Graphic Novel „Safe(r) Spaces“ behandelt die Themen Radikalisierung, Hate Speech und Desinformationen im digitalen Raum. Über drei Monate wurde sie auf einem eigenen Instagram-Kanal veröffentlicht und mit Infoposts kontextualisiert. Das Angebot stellt die spezifische Bedeutung digitaler Kommunikation in Zusammenhang mit Desinformation, Hate Speech und (politischer) Radikalisierung heraus und sensibilisiert junge Menschen für Kommunikationsstrategien und -mechanismen im digitalen Raum.

© Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung

Tolerant statt ignorant 2.0
eine virtuelle Ausstellung

Die virtuelle Ausstellung „Tolerant statt ignorant 2.0“ bietet Jugendlichen in sechs Räumen audiovisuelle und interaktive Medienformate, die über die Anfänge und Traditionen des Judentums, die Geschichte und Gegenwart jüdischen Lebens in Hessen, aber auch die Entstehung und Erscheinungsformen von Antisemitismus – vom Antijudaismus bis hin zum israelbezogenen Antisemitismus informieren. Das medial vielfältige, digitale Format knüpft an das Medienverhalten der jungen Zielgruppe an und kann im schulischen oder außerschulischen Kontext genutzt werden.  


Eduversum. Wir machen. Demokratiebildung.

Logo: Eduversum GmbH Verlag und Bildungsagentur

Als Agentur für Jugend- und Bildungskommunikation bieten wir Full-Service – von der Konzeption bis zur erfolgreichen Umsetzung und Verbreitung. Wir sind Markführer in der digitalen Kommunikation mit Schulen und sind intensiv mit der deutschen Bildungslandschaft vernetzt.

Logo: Lehrer-Online

Mit dem Bildungsportal www.lehrer-online.de betreiben wir eines der größten Freemium-Angebote auf dem deutschen Bildungsmarkt. Es ist das führende redaktionell betreute Material- und Service-Portal für Lehrkräfte aller Schulformen und Schulstufen.

1.500.000

Lehrer-Online und ZUM.de

168.000

Newsletter-Abonnenten

169.000

Adressen von Lehrkräften

34.400

Social-Media-Follower

Gemeinsam für mehr medien- und netzpolitische Kompetenz.

Wir freuen uns über Ihren Anruf und einen ersten Ideenaustausch!

Nele Kister

Key Account / Geschäftsentwicklung

Icon: Phone

0611 – 50 50 92 64

Nele Kister, Eduversum GmbH Verlag und Bildungsagentur